Nachhaltig ins neue Jahr

von

Gadernheim 2020. Vom ersten Gespräch Anfang Juni bis zur Umsetzung Ende Dezember. Nur knapp 7 Monate hat es gedauert, bis die ca. 45 Jahre alte Flutlichtanlage des Gadernheimer Sportplatzes nun flächendeckend und umweltfreundlicher agiert.

Das Projekt wurde in enger Zusammenarbeit mit dem Premium-Partner des Hessischen Fußballverbandes LEDKon aus Neu Anspach realisiert. Dieser hat sich bereits einen Namen im Profisport mit der Umrüstung bestimmter Arenen gemacht, darunter die Fraport Arena in Frankfurt. Neben der breiten Aufstellung mit Projekten im Amateur- und Breitensport – auch in der Nachbarschaft – war den Verantwortlichen vom TSV Gadernheim vor allem die angebotene Rundumbetreuung wichtig. Von der ersten Präsentation, über Gespräche und Anträge, bis hin zur Installation durch einen Subunternehmer, wurden wir stets kompetent geleitet und unterstützt – vielen Dank dafür.

Während der eintägigen Umsetzung am 18. Dezember wurden alle 6 Bestandsmasten samt Traversen erhalten und mit insgesamt 14 neuen FL5 LED Flutern bestückt. Ebenfalls wurde die Verkabelung von oben bis unten ausgetauscht und im Schaltschrank erneuert. Die Ansteuerung und Dimmung von einzelnen Flutern und bestimmten Szenen über eine App ermöglicht zudem eine effiziente Nutzung des Lichts, wenn zum Beispiel nur eine Spielhälfte benötigt wird, oder es darum geht nach Trainings-/Spielbetrieb den Weg von Umkleide zu Vereinsheim stromsparend, aber dennoch sicher auszuleuchten.

Die Finanzierung der neuen Flutlichtanlage kann mit Hilfe von öffentlichen Zuschüssen des Bundes ermöglicht werden.
Durch Einsparungen bei den Strom- sowie Wartungskosten im Vergleich zur alten Anlage wird sich die neue Anlage im 10-jährigen Garantiezeitraum von selbst tragen. Ein großer Dank gilt hier vor allem dem internen Planungsteam, das federführend im Einsatz war und den schriftlichen sowie finanziellen Teil zügig und mit Ausdauer reibungslos koordinierte.

Ein weiterer Dank gilt dem Autohaus Seyfert, das jährlich Gadernheimer Vereine mit einer Spende unterstützt. Dieses Jahr darf der TSV Gadernheim 1000 € für das Projekt Flutlichtumbau entgegennehmen. Die Übergabe zwischen Geschäftsführer Uwe Seyfert und dem Vorsitzenden Rainer Meyer fand am 13. Dezember am Autohaus Seyfert statt.

Wer ebenfalls den Flutlichtumbau oder allgemein den TSV Gadernheim mit einer Spende unterstützen möchte, kann dies gerne mit einer Überweisung und einem entsprechenden Verwendungszweck tun.

Sparkasse Bensheim
IBAN: DE05 5095 0068 0004 1210 00
BIC: HELADEF1BEN

 

Daten zum Förderprojekt

Titel Sanierung der Außenbeleuchtung
Laufzeit 01.12.2020 bis 30.11.2021
Beteiligte Partner Projektträger Jülich
Förderkennzeichen 03K14798
Ziel Bessere und umweltfreundlichere Ausleuchtung des Sportplatzes mit Einsparung von CO2
Link www.ptj.de/klimaschutzinitiative-kommunen

Nationale Klimaschutzinitiative — Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.

Zurück